Mittenwalder Höhenweg

Der Mittenwalder Höhenweg ist ein echter Klassiker unter den Höhenwegen der Alpen. Es handelt sich um einen nicht allzu schweren Grat, der an den schwierigen Stellen mit Drahtseilen und Stahlstiften versichert wurde. Trotz dieser Sicherungen darf man den Anstieg nicht unterschätzen und er stellt eine ausgedehnte alpine Unternehmung dar.

Mit der Karwendelbahn schweben wir bis kurz unter die nördliche Linderspitze 2372m, die wir über einen gut ausgetretenen Weg erreichen. Hier beginnen die Schwierigkeiten der Tour. Über drahtseilgesicherte Kletterstellen der Schwieirgkeiten A und B geht es über mittlere und südliche Linderspitze zur Gamsangerscharte. Hier haben wir die Hälfte der Tour geschafft. Der ausgesetzte Steig führt uns bis zur Brünnsteinscharte, dabei bieten sich immer wieder wunderschöne Tiefblicke über das Panorama des Karwendels. Hier sind die Schwieirigkeiten vorbei, aber wir müssen noch den langen Weg Richtung Tal angehen. Vorbei an der Brünnsteinhütte, an der wir uns nochmal stärken können gelangen auf die malerischen Wiesen südlich von Mittenwald und zurück zu unserem Ausgangspunkt.

 

Tipp für Genießer: Während der Woche kann man hier dem großen Ansturm entkommen, daher biete ich Touren auch an Werktagen an.


Höhenmeter

ca. 500hm durch das Auf und Ab am Grat

 

1400hm im Abstieg

Zeit

6 - 7 Stunden

Anforderungen

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

 

Kondition für 6-7 Stunden konzentriertes Gehen

 



Kosten

450,- bei 1-3 Personen

550,- bei 4-5 Personen

Nebenkosten

17,50 € Bergfahrt Karwendelbahn

 

Leistungen

Planung und Führung durch staatl. geprüften Bergführer

 

bei Bedarf Leihausrüstung

Helm, Gurt, Klettersteigset